Google Panda 4.2 – langsamer, dafür aber stärker?

Am vergangenen Wochenende hat Google das neue Panda Update 4.2 gestartet. Die Auswirkungen sind noch nicht sehr stark zu verzeichnen.

Rund 10 Monate nach dem letzten Google Panda Update (im späten September 2014) hat Google ein neues Panda-Update gestartet welches nach Aussage von Google Mitarbeitern dieses mal besonders lange brauchen wir um alle seine Wirkungen zu entfalten. So kann es eine Weile dauern, bis die meisten Webmaster Veränderungen an Ihren Suchmaschinenrankings feststellen werden.

Ziel des Updates soll es sein qualitativ hochwertige Seiten besser zu ranken und minderwertige Inhalte und Webseiten abzustrafen.

Viele Webmaster sind nun verunsichert ob der langen Zeit die das Panda Update brauchen wird. Es ist aber ein klares Anzeichen für mehr Qualität im Google Algorythmus. Dass das Ausrollen des Updates mehrere Monate dauern könnte spricht dafür, dass jede Seite für sich genommen noch detaillierter vom Algorythmus analysiert wird und die Faktoren einer jeden Seite so deutlich detaillierter ausgewertet werden.

Ob die Qualität der Google Suchergebnisse damit ansteigt bleibt noch abzuwarten.

Chancen birgt das Update neben der Gefahr abgestraft zu werden allemal:

So ist ein neues Panda Update eine Chance für alle, die beim letzen Update an Sichtbarkeit verloren haben.

Erste größere Sprünge lassen sich – wenn auch erst vereinzelt – bereits feststellen.

Die Webseite racechip.de welche laut Searchmetrics Auswertungen noch einer der großen Verlierer des letzten Panda Updates war hat sich in der letzten Woche stark erholt.

Diese und andere Gewinner/Verlierer des letzten Panda Updates werden wir die nächsten Wochen weiter in Beobachtung haben. Die Onpageveränderungen und Suchmaschinenoptimierung dieser Webseiten wird es besonders interessant sein zu begutachten.

google panda erholung

 

Nächstes Google Pinguin Update nicht mehr im Sommer

Pinguin GoogleDas letzte Google Pingin update ist mit dem 17. Oktober 2014 mittlerweile schon eine gefühlte Ewigkeit her. Viele Seiten die bei diesem Update Einbußen in der Sichtbarkeit erhalten haben warten händeringend auf einen Pinguin Refresh durch Google. Gary Illyes des Google Webmaster Trend Analytik Teams hat nun am Wochenende verkünden lassen, dass das nächste Google Penguin Update noch einige Zeit auf sich warten lassen wird.

Twitter Google PinguinBereits auf der SMX im vergangenen Monat hatte G. Illyes verlauten lassen dass Pinguin Updates derzeit noch viel Zeit brauchen bis sie ausgespielt werden. Hintergrund ist, dsss Google nach wie vor mit Hochdruck daran arbeitet dass der Pinguin-Algorythmus direkt mit in den Live-Algorythmus aufgenommen werden kann und in Zukunft Auswirkungen des Pinguins live sichtbar werden und nicht nur nach Pinguin-Updates.

Wir sind weiter gespannt auf das nächste Pinguin Update oder das Aufnehmen des „Pinguins“ in den Google Algorythmus.

Dass das nächste Update noch auf sich warten lassen wird ist aber keinesfalls eine Überraschung. Schaut man sich die vergangenen Pinguin-Updates an kann man ein Muster an den großen Zeitspannen zwischenden Updates deutlich erkennen:

 

– Google Pinguin Update 1.0 (24.04.2012)

– Google Pinguin Update 1.1 (26.05.2012)

– Google Pinguin Update 1.2 (5.10.2012)

– Google Pinguin Update 2.0 (22.05.2013)

– Google Pinguin Update 2.1 (04.10.2013)

– Google Pinguin Update 3.0 (17.10.2014)